MELCLEAN BV

menu

 

VIRKILL – EIN WIRKUNGSVOLLES, BREITBANDVIRUZID DESINFEKTIOSNMITTEL

Eine einzigartige, patentierte Formel, welche gegen eine große Gruppe krankheitserregender Organismen effektiv ist. Es ist breit anwendbar auf Oberflächen und in Wassersystemen.

Kein anderes Desinfektionsmittel besitzt dieselbe, wirkungsvolle Formel. Das zeigt die Effektivität von VirkIll.

Dieser Wirkstoff wurde effektiv gegen 65 Virusarten aus 19 Virusfamilien, 400 Bakterienarten und mehr als 100 Pilzarten getestet. Diese Liste beinhaltet auch Krankheiten der Liste A der OIE: Vogelgrippe (H5N1), Newcastle-Krankheit, klassische Schweinegrippe und Maul- und Klauenseuche.

Die Vielfältigkeit von Virkill bietet Ihnen eine flexible Lösung für die Desinfektion von Oberflächen und Wassersystem. Selbst in hartem Wasser, bei geringen Temperaturen und beim Vorhandensein organischer Kontamination.

Charakteristiken

Weltweit zugelassen – Maul- und Klauenseuche, vesikuläre Schweinekrankheit, Geflügelkrankheiten und generelle

Wirkungsvoll – unabhängig getestet und als effektiv gegen virale, bakterielle und pilzartige krankheitserregende Organismen eingestuft, einschließlich dem H5N1 Vogelgrippevirus.

Schnell wirksam – eine 1%ige Lösung Virkill und Virkon® S kann Bakterien innerhalb einer Kontaktzeit von fünf Minuten (Dutch 555-Test) und den Parvovirus innerhalb von zehn Minuten abtöten.

Anwendung – Oberflächen, Materialien, Fußbäder, Wassersysteme und Transportausrüstung.

Unabhängig als wirksam auf porösen Oberflächen, in hartem Wasser, bei niedrigen Temperaturen und beim Vorhandensein organischer Kontamination getestet.

Schnell löslich – Virkill und Virkon®-Pulver löst sich schnell in Wasser.

Ein umweltfreundliches Produkt und besonders sicher für Menschen und Tiere, wenn es nach Anweisung auf dem Etikett angewandt und entsorgt wird.

Transport und Lagerung – dank der einzigartigen Formel kann Virkon® S-Pulver als Luftfracht transportiert und für längere Zeiträume gelagert werden.

Effekt

Virkon® S Virkill und oxidiert Schwefelbindungen in Proteinen, Enzymen und anderen Metaboliten, stört die Funktion der Zellmembran und verursacht Lecks in der Zellwand. Es gibt keinen Nachweis, dass Bakterien eine Resistenz gegenüber Virkon® S entwickeln, wie sie bei anderen Desinfektionsmitteln zu erwarten ist.

Zusammensetzung

Virkon® S ist eine ausgeglichene, stabilisierte Mischung aus Peroxiden, organischen Säuren und anorganischen Puffersystemen

Sicherheit, Gesundheit und Umwelt

Virkon® S ist ein Desinfektionsmittel, dass auf der Oxidation basiert, und enthält einfache Salze und organische Säuren. Die aktive Komponente in Virkon® S wird über mehrere Wege in der Umwelt, dem Boden und im Wasser in die einfachen, harmlosen Bestandteile Kaliumsalz und Sauerstoff abgebaut.

75% der Bestandteile in Virkon® S sind anorganisch und werden in der Umwelt in natürlich vorkommende, anorganische Salze abgebaut. Die verbleibenden organischen Komponenten sind nach OECD Standards und EU Tests als biologisch leicht abbaubar eingestuft.

Virkon® S ist nach dem europäischen Standard für die Klassifizierung und Kennzeichnung von chemischen Produkten (R53) nicht als in der Umwelt anhaltend eingestuft.

Unabhängige Studien demonstrierten, dass Virkon® S in Lösung keinen Einfluss auf die Wirksamkeit von Wasseraufreinigungsanlagen hat.

Sicherheit

Unabhängige Studien nach Richtlinien der OECD und EU zeigten, dass Virkill und Virkon® S-Pulver keinen akut toxischen Effekt bei Kontakt mit der Haut oder nach einer Aufnahme hat.

Virkill und Virkon® S ist nach dem europäischen Standard für die Klassifizierung und Kennzeichnung von chemischen Produkten nicht als gefährlich oder toxisch eingestuft.  

Tests, welche nach OECD und EU Richtlinien durchgeführt wurden, ergaben, dass seine 1%ige Lösung Virkon® S keine Irritationen der Augen oder Haut hervorruft.

Anwendung

Virkill und Virkon® S einzigartige Formel und Breitbandeffekt sind besonders sicher für Menschen und Tiere. Wenn es nach Angaben angewandt wird, ist es das Desinfektionsmittel Ihrer Wahl für Oberflächen, Materialien, Fahrzeuge, Fußbäder, Wassersysteme und die Luftdesinfektion.

Diese Eigenschaften machen es besonders gut geeignet für Unternehmen mit einem hohen Gesundheitsstatus und in specific pathogen free (SPF) Unternehmen.

Oberflächendesinfektion

Die Zahl an krankheitserregenden Organismen, welche nach einer standardmäßigen Reinigung noch vorhanden sind, kann hoch genug sein, um Nutztiere ernsthaft zu gefährden.

Die Nutzung eines Desinfektionsmittels, welches erwiesenermaßen effektiv gegen Viren, Bakterien, Pilze und Hefen ist – wie Virkon® S – ist daher essenziell.  

Reinigungs- und Desinfektionsmethode für Ausrüstung und Oberflächen

1:100 (10 g Virkon® Advanced pro Liter Wasser)

Alle Oberflächen der Ausrüstung mit einem Hochdruckreiniger oder mechanischem Zerstäuber mit Virkon® Advanced-Lösung einsprühen, bis es tropft.

Desinfektion von Fahrzeugen.

Nutztiertransporter, Lastwagen für Tierfutterlieferungen und andere Fahrzeuge, welche Bauernhöfe besuchen, stellen eine wesentliche Route dar, über die sich Krankheiten verbreiten können. Der Breitspektrumbiozid-Effekt von Virkon mit Korrosionsschutz bietet die ideale Lösung für die Desinfektion von Fahrzeugen.  

Bewässerungsanlagendesinfektion

Alle Bewässerungsanlagen können virale und bakterielle Kontaminationen enthalten, besonders in Verteilerbehältern, in denen sich Staub und Dreck sammeln kann. Eine Desinfektion reinigt alle Systeme und eliminiert Krankheitserreger, Bakterien und das Pilzwachstum.

Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über die nachgewiesene Wirksamkeit von Virkon bei niedrigen Konzentrationen  

Für jedes Biozid muss der Anwender die Bedingungen bei der Zulassungsbehörde des jeweiligen Landes einhalten. Nutzen Sie Pflanzenschutzmittel und Biozide mit Vorsicht. Lesen Sie vor der Nutzung das Etikett und Sicherheitsdatenblatt. Der Verkauf  ist den Meldebestimmungen der jeweiligen Länder unterworfen. 

Virucide                                    dillution                             Protocol

Aviaire influenza-virus                1:2000 (0,05%)                  Europa NL 14675

Runderen enterovirus                 1:500 (0,2%)                     Europa NL 14675

type 1 (ecbo)                  (virale referentietest)    

Mond-en klauwzeer virus            1:200 (0,5%)                      Britse DEFRA

Gumboro bij mestkuikens

(Gumboro) virus                        1:500 (0,2%)                      Europa NL 14675

Infectieuze canine hepatitisvirus  1:1000 (0,1%)                    Europa NL 14675

Newcastle disease-virus              1:250 (0,4%)                      Britse DEFRA

Newcastle disease-virus              1:400 (0,25%)                    Duitse DVG testmethode

Reovirus                                   1:400 (0,25%)                    Duitse DVG testmethode

Talfan virus van de ziekte           1:500 (0,2%)                      Europa NL 14675

Koepokvirus                              1:1000 (0,1%)                    Duitse DVG testmethode

Bactericide werkzaamheid                

Campylobacter jejuni                 1:200 (0,5%)                      Europa EN1656

Enterococcus hirae                    1:800 (0,125%)                   Europa EN1656

E. coli O157                              1:200 (0,5%)                      Europa EN1656

Proteus hauseri                         1:1000 (0,1%)                     Europa EN1656

Pseudomonas aeruginosa           1:1000 (0,1%)                     Europa EN1656

Salmonella enteritidis                 1:200 (0,5%)                       Europa EN1656

Salmonella typhimurium             1:200 (0,5%)                       Europa EN1656

Fungiciden

Aspergillus niger                        1:40 (2,5%)                         Europa EN1657

Aspergillus versicolor                  1:40 (2,5%)                         Europa EN1657

Absidia corymbifera                    1:40 (2,5%)                         Europa EN1657

Candida albicans                        1:571 (0,175%)                  Europa EN1657

Cladosporium cladosporioides    1:67 (1,5%)                         Europa EN1657